Angebote der Praxis für Prozessorientierte Psychotherapie

Die Praxis für Prozessorientierte Psychotherapie bietet Einzel- und Paarberatungen, Therapie, Coaching und Unterstützung bei folgenden Fragen und Problemen an:

  • Lebens- und Beziehungskrisen

  • Abhängigkeit und Sucht

  • Depression und Ängste

  • Veränderte Bewusstseinszustände

  • Paranoide Zustände und Wahn

  • Gewalt- und Missbrauchserfahrungen

  • Mobbing

  • Erschöpfungszustände und Burnout

  • Aufarbeitung der eigenen Biografie

  • Supervision

 

Prozessorientierte Psychotherapie

 

Die Grundlage der Prozessorientierten Psychotherapie ist die Prozessarbeit oder Prozessorientierte Psychologie nach Arnold Mindell, die wiederum in der Tiefenpsychologie von C. G. Jung, den Wahrnehmungsmethoden von Taoismus und Buddhismus, der Humanistischen Psychologie und der modernen Physik wurzelt. Die Prozessorientierte Therapie hat einen phänomenologischen Ansatz und setzt dort an, wo sich der einzelne Mensch mit seinen Problemen subjektiv erfährt und beschreibt.  Durch diese Beschreibung wird die Aufteilung des Lebensprozesses in einen bewusstseinsnäheren (primären) und einen weiter vom Bewusstsein entfernteren (sekundären) Teil sichtbar. Während sich der einzelne Mensch mit den primären Teilen seiner Lebensbeschreibung identifizieren kann, kommen ihm die sekundären fremd und oft störend vor. Diese sekundären Prozesse zeigen sich dem Ich als Auffälligkeiten in Träumen oder Phantasien, als unangenehmen Stimmungen oder Zwängen, als irritierende Blockaden, Körpersymptome oder inneren und äusseren Konflikten. Innerhalb der Prozessorientierten Therapie erforschen wir diese Signale oder Auffälligkeiten und versuchen den tieferen Sinn dahinter für die Alltagsrealität zugänglich zu machen.

 

Die prozessorientierte Arbeitsweise versucht, den Zugang zu dem sekundären Material herzustellen und es erlebbar zu machen. Das Wahrnehmen und Erforschen der sekundären Prozesse spielt in der  Prozessorientierten Therapie eine grosse Rolle. Durch das genaue Eingehen auf alle Einzelheiten entfaltet sich der Sinn hinter den sekundären Prozessen und es ergeben sich Hinweise auf vorhandene Entwicklungsmöglichkeiten.

 

Die Erweiterung der Wahrnehmung und des persönlichen Bewusstseins ist ein Hauptaugenmerk der Prozessorientierten Therapie. Die meist als störend erlebten Auffälligkeiten als wichtige Informationen und Herausforderungen für neue persönliche Entwicklungen anzusehen, ist dabei ein schönes Ziel.

 

Neben den oben erwähnten Grundlagen der Prozessorientierten Therapie schöpfe ich innerhalb der Arbeit in meiner Praxis aus den intensiven Erfahrungen einer achtjährigen Tätigkeit im akutpsychiatrischen Bereich sowie meiner Arbeit mit Süchtigkeit und Delinquenz in der stationären Suchttherapie. (Siehe auch Diplomarbeit, Das Ringen um Meisterschaft, Prozessarbeit im Feld der Akutpsychiatrie)

Seminare Prozessorientierte Therapie

 

  • Fall-Supervision in der Gruppe - Mittwoch, 26. August 2020,18-21 Uhr

  • Fall-Supervision in der Gruppe - Mittwoch, 10. oder  24. Februar 2021, 18-21 Uhr

  • Live-Supervision für Interessierte und Studenten der Prozessarbeit 

  • Training therapeutischer Haltungen (Metaskills) aus Meditation und Kampfkünsten 

  • Arbeit am Kontrollfall. Supervisorische Bearbeitung klinischer Interventionen 

 
Kosten der allgemeinen Psychotherapie

Die Kosten der Psychotherapie betragen 150 CHF pro Therapiestunde (50min), sie können über die Zusatzversicherung der Krankenkasse abgerechnet werden.

 

Delegierte Psychotherapie:

Als Delegierter Psychotherapeut arbeite ich mit dem Psychiater, Pascal Gauthier Facharzt FMH Psychiatrie und Psychotherapie in der Praxis Freigut, Freigutstrasse 4, 8002 Zürich zusammen. Das heisst, dass Herr Gauthier Sie mindestens einmal sehen sollte. Sie können mit ihm per Telefon, 079 387 46 77 oder per Email pascal.gauthier@hin.ch einen Termin vereinbaren. Die Therapiekosten werden von der Krankenkasse übernommen.

Links / PDF

 

Diplomarbeit (Pdf)

"Das Ringen um Meisterschaft"

Institut für Prozessarbeite

www.institut-prozessarbeit.ch

nach oben

Praxis für Prozessorientierte Psychotherapie & Ergotherapie — Zürich — kontakt@t-ziesche.ch — +41 79 549 61 00